09.07.2016

Gitarrensound und „Pälzer Gosch“

„Father & Son“ spielen auf Burg Landeck Country-Klassiker und mehr

Father and Son 2015_W.jpg Neue Gesichter, neue Töne auf der Landeck bei Klingenmünster: Am Samstag, 9. Juli, treten zum ersten Mal „Father & Son“ im Hof der mittelalterlichen Burg auf. Das Konzert mit dem Zwei-Generationen-Duo beginnt um 20.30 Uhr. Veranstalter ist die Burg-Landeck-Stiftung.

Der Apfel fällt bekanntlich nicht weit vom Stamm – das trifft auch auf Vater Dieter und Sohn Lukas Wetzel zu. Ihre Vorliebe für Pop- und Rockmusik und guten Gitarrensound kombinierte das Familiengespann kurzerhand mit „Pälzer Gosch“.

fly_ldk-som_fs_2016k2-2.jpg Elektronischen Schnickschnack brauchen die beiden auf der Bühne nicht. Sie spielen Gitarre, Banjo, Mandoline und viele andere Instrumente einfach nur selbst. Zu ihrem Programm gehören Country-Klassiker wie „Country Roads“ und „Ring of Fire“, Evergreens wie „Hymn“ oder „Heart of Gold“. Auch aktuelle Hits wie „Let her go“ und „Herz über Kopf“ sind live zu hören. Mit zweistimmigem Gesang sorgen die Vollblutmusiker immer wieder für kurzweilige Unterhaltung diesseits und jenseits des Rheins.

Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten für 6 Euro gibt es in der Burgschänke Landeck, im Stiftsgut Keysermühle, Klingenmünster, Bahnhofstraße 1, bei Spiel & Spaß in Bad Bergzabern, Königstraße 53, bei Intersport Postleb, Landau, Kronstraße 20, und im Museum unterm Trifels, Annweiler, Am Schipkapass 4.Karten an der Abendkasse kosten 8 Euro.

Der Weg zur Burg ist am Konzertabend gesperrt. Besucher können am Pfalzklinikum parken und zur Burg hinauswandern oder einen Shuttle-Service gegen geringe Gebühr nutzen.

Rita Reich