06.05.2018
bis 29.09.2018

Von Tastenzauber bis Fußballwunder

Konzerte, Lesungen und Führungen in der Nikolauskapelle

rosaNikolauskapelle_W.jpgEs ist gerade mal fünf Jahre her, dass die Nikolauskapelle bei Klingenmünster aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht ist. Viele Jahre lang war der spätromanische Sakralbau stets verschlossen, aber seitdem die Burg-Landeck-Stiftung die Patenschaft übernahm, gibt es regelmäßige Öffnungszeiten und ein kleines Kulturprogramm. Auch in diesem Jahr sind Besucher bei freiem Eintritt (Spende erbeten) zu Musik, Lesungen und mehr eingeladen.

6. Mai, 14 Uhr, Beginn der Sommeröffnungszeit mit Bewirtung. Herbert Heft und seine Blechbläser spielen Frühlingsmelodien. 16 Uhr, Autorenlesung mit Hans Joachim Schatz: „Erlebtes und Erdachtes aus der Tierwelt“.

27. Mai, 17 Uhr, Tastenmusik von Christian Erbach: Bernhard Arbogast spielt auf einem italienischen Spinett Werke des Augsburger Renaissancekomponisten.

10. Juni, 17 Uhr, Perlen der Renaissance: Das Palestrinaquartett singt a capella deutsche und englische Madrigale aus dem 16. Jahrhundert.

2. September, 17 Uhr, Cembalorezital deutsch-französisches Kaleidoskop: Andreas Christoph Meier spielt Musik von Francois Couperin und Johann Sebastian Bach.

9. September, 10 Uhr, Tag des offenen Denkmals mit stündlichen Führungen.

16. September, 16 Uhr, Autorenlesung mit Hanns Petillon aus „Das Wunder von Bern – eine Zeitreise mit fünf Fußballweltmeistern aus Kaiserslautern“.

29. September, 16 Uhr, Autorenlesung mit Lilo Beil aus ihrem neuen Krimi „In kindlicher Liebe“.

Rita Reich

                                                     Powered by Drupal                                                           © Gemeinde  Klingenmünster                                                       Impressum