Klingenmünster – Unser Dorf hat Zukunft:

Der erste Pokal ist in Klingenmünster angekommen und weitere Auszeichnungen folgen im November!

 foto1_W.jpgBevor Klingenmünster am 21. November in Kaiserslautern eine Goldmedaille als Landessieger beim Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft 2014 “ entgegen nehmen kann, freute sich Bürgermeister Erwin Grimm und eine kleine Delegation am vergangen Donnerstag über die Ehrung auf der Festung Ehrenbreitstein für den Sieg beim Gebietsentscheid.

Nachdem bereits Landrätin Theresia Riedmaier bei einer kleinen Feierstunde im Kreishaus die Urkunde über die erfolgreiche Teilnahme beim Kreisentscheid in einer kleinen Feierstunde an Bürgermeister Erwin Grimm überreichen konnte, darf sich Klingenmünster zunächst über die zweite Ehrung freuen – den Sieg mit weiteren drei pfälzischen Gemeinden beim Gebietsentscheid.

 

 Foto2a_W.jpgAus den Händen von Dagmar Barzen, Präsidentin der Aufsichts-und Dienstleistungsbehörde Rheinland-Pfalz nahm Bürgermeister Erwin Grimm Urkunde und Pokal entgegen. Gemeinsam mit seinen engsten Mitstreiter bei den Vorbereitungen für die Präsentationen „Unser Dorf hat Zukunft“ sowie Kreisbeigeordneter Helmut Geisser und Beigeordneter Volker Engelhardt von der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern nahm Grimm stellvertretend für ganz Klingenmünster an der Feierstunde auf der Festung Ehrenbreitstein teil. Die jeweils fünf bestplatzierten Teilnehmer in der Haupt- und Sonderklasse
der teilnehmenden Gebiete Koblenz, Trier und Pfalz durften Urkunden und gläserne Pokale mit in ihre Heimatorte nehmen. Bis auf den letzten Platz besetzt war der Kuppelsaal in der Festung, obwohl von jeder Gemeinde nur eine begrenzte Teilnehmerzahl an der Veranstaltung teilnehmen konnte.

  Foto3_W.jpgFoto2b_W.jpgDennoch war die Freude groß bei der Abordnung aus Klingenmünsterer, denn erst der Gewinn im Gebietsentscheid ermöglichte die Teilnahme am Landesentscheid und das positive Abschneiden hierbei wiederum lässt Klingenmünster über einen ermöglichte einen unverhofften Sonderpreis jubeln, wie aus der Rheinpfalz am Freitag zu entnehmen ist: Klingenmünster darf sich über den mit 2000 Euro dotierten und erstmals ausgelobten Sonderpreis „Demografiepreis Dorferneuerung“ freuen. Minister Roger Lewenz wird persönlich am 26. November in Klingenmünster den Sonderpreis überreichen. Somit dürfen sich die Bürgerinnen und Bürger aus Klingenmünster am 21. Und 26. November auf zwei große Ehrungen freuen!
Ein positives Jahr 2014 für Klingenmünster – die Teilnahme bei „Unser Dorf hat Zukunft“ hat sich in vielfacher Weise gelohnt!
(Flory)

Kategorie

                                                     Powered by Drupal                                                           © Gemeinde  Klingenmünster                                                       Impressum