03.09.2016

Die „Südpfalz-Schotten“ kommen:

Skye spielt auf Burg Landeck

SkyeLandeck14_W.jpgEin Burg-Landeck-Sommer ohne die Musik von Skye: Das können sich viele Fans keltischer Klänge fast nicht mehr vorstellen. Am Samstag, 3. September, ab 20.30 Uhr ist es wieder soweit: Die „Südpfalz-Schotten“ kommen auf Einladung der Burg-Landeck-Stiftung in die alten Mauern hoch über Klingenmünster und spielen ihre ganz spezielle Version von Scottish Folk.

Deftige Trinklieder und melancholische Balladen aus den Highlands gehören ebenso zum Repertoire von Skye wie interessante Eigenkompositionen und zeitlose Coversongs. Mit dieser Mischung haben sich Gunther Gehrlein, Chris Loch und Joachim „Lochi“ Lochbaum über Jahre hinweg eine treue Fangemeinde erobert. Die Vielfalt spiegelt sich auch in den Instrumenten wider.

skye2_W.jpg

Mit Dudelsack, keltischer Trommel, Zinnflöte, Gitarre und dreistimmigem Gesang spielt die Band auf – handgemachte Musik, die vielen Zuhörern direkt ins Herz geht. Die mittelalterliche Kulisse passt perfekt zu diesem stimmungsvollen Konzert.

Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf zum Preis von 6 Euro in der Burgschänke Landeck, im Stiftsgut Keysermühle, Klingenmünster, Bahnhofstraße 1, bei Spiel & Spaß in Bad Bergzabern, Königstraße 53, bei Intersport Postleb, Landau, Kronstraße 20, und im Museum unterm Trifels, Annweiler, Am Schipkapass 4. An der Abendkasse kostet der Eintritt 8 Euro.

Die Zufahrt zur Landeck ist an diesem Abend gesperrt, weil vor der Burg nicht genügend Parkplätze zur Verfügung stehen. Parken können die Besucher am Pfalzklinikum. Wer nicht zur Burg hinauf laufen kann oder will – ein Weg von etwa einer Viertelstunde – für den steht ein Shuttle-Service zur Verfügung.

Rita Reich