23.04.2016
bis 24.04.2016

Vinorama: Wanderspaß mit Genuss-Stationen

Bank1 (best).jpgWein und Wandern: Diesen doppelten Genuss bietet ein Wochenende zur schönsten Frühlingszeit, das vom Deutschen Weininstitut am 23. und 24. April bundesweit organisiert wird. Da darf die Pfalz und speziell Klingenmünster nicht fehlen. Der Tourismusverein des Landeckdorfs lädt am Samstag, 23. April, im Rahmen des Wein-Wander-Wochenendes zum ersten Klingenmünsterer „Vinorama“ ein.

Eine geführte Wanderung bewegt sich entlang des Panoramawegs rund um das Dorf und auf einem Teilstück des Mandelpfads. An insgesamt vier „Genuss-Stationen“, die an Rastplätzen mit besonders schöner Aussicht auf die Wanderer warten, präsentieren sich Winzer und Gastronomen mit Weinproben und kulinarischen Leckereien. Jeder beteiligte Winzer stellt zwei seiner Weine vor, die natürlich zu den jeweils angebotenen Speisen passen.

Bank18(best).jpgBei der fünften und letzten Station an der Nikolauskapelle dreht sich alles um die Pfälzer Mandeln. Köstlich verarbeitet, können sie bei Kaffee und Kuchen genossen werden. Angeboten werden Führungen durch die Kapelle. Ein „Double“ von Heimatschriftsteller August Becker begrüßt die Gäste. Geschichte und Geschichten um den legendären Merowingerkönig Dagobert werden von der August-Becker-Trachtengruppe und König-Dagobert-Laienspielgruppe dargestellt.

Startpunkt zum Vinorama ist an der Klingbachhalle. Gewandert wird ab 10 Uhr in Gruppen zu etwa 20 Teilnehmern. Jede Stunde marschiert eine neue Gruppe los. Kundige Wanderführer werden den Weg weisen und Informationen geben.

Bank25(best).jpgDie Wegstrecke: Von der Klingbachhalle geht es am Klingbachhof vorbei und aufwärts zum Rastplatz am Kirchberg – dort ist die erste Station. Auf dem Panoramaweg läuft die Gruppe bis zur zweiten Station in der Nähe des Signalumsetzers. Sie wandert dann ins Tal, legt eine kurze Pause beim Sportheim ein und steigt im Anschluss zum Löhlhügel und damit zur dritten Station hinauf. Weiter geht es auf dem Panoramaweg Richtung Westen bis zum Rastplatz unterm Birnbaum, wo wieder Wein und leckeres Essen warten. Die Weinstraße wird überquert und auf dem Mandelpfad begibt man sich schließlich zur Nikolauskapelle, an der die Wanderung mit der fünften Station endet. Die Strecke ist etwa 7,5 Kilometer lang. Insgesamt - mit Wein- und Essenspausen - muss man mit 3,5 bis 4,5 Stunden rechnen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 26 Euro pro Person. Anmelden kann man sich bis 8. April auf der Homepage des Tourismusvereins www.klingenmuenster.org .

Rita Reich

Gemeinde