Strict Standards: DateTime::createFromFormat(): We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/0/d625662355/htdocs/Drupal8/gemklm/vendor/symfony/http-foundation/Response.php on line 231

Strict Standards: DateTime::createFromFormat(): We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/0/d625662355/htdocs/Drupal8/gemklm/vendor/symfony/http-foundation/Response.php on line 231
Minschder-Mobil gestartet | Gemeinde Klingenmünster Kreis Südliche Weinstraße

Das „Minschder- Mobil“ ist gestartet.

- Carsharing Verein in Klingenmünster nimmt Fahrt auf -

minschdermobil_W.jpg Demnächst steht allen Bürgerinnen und Bürgern sowie den Vereinen von Klingenmünster und Umgebung ein Leihauto, das  „Minschder Mobil“  - ein 7-sitziger Ford Transit Kombi - als Carsharing-Fahrzeug zur Verfügung. Voraussetzung für die Nutzung ist ein gültiger PKW-Führerschein sowie die Mitgliedschaft im neu gegründeten Carsharing-Verein. Die Nutzer müssen außerdem mindestens 21 Jahre alt sein. Ziel des Vereins ist es, allen Mitgliedern eine zusätzliche und möglichst kostengünstige sowie umweltverträgliche Mobilität auf dem Lande zu ermöglichen.

Wer sich ein Auto teilen will, kann in Berlin, Hamburg oder München zwischen vielfältigen Angeboten wählen. Carsharing auf dem Land ist hingegen nach wie vor eine Ausnahme, denn nur rund 4% der Bevölkerung auf dem Land haben kein Auto, in den Großstädten sind es bereits über 30%.

Professionelle Carsharing-Anbieter sucht man deshalb im ländlichen Raum vergebens.

Deswegen kann sich Klingenmünster glücklich schätzen, dass jetzt mit dem gesponserten  „Minschder Mobil“ ein neues Mobilitätskapitel auf dem Lande aufgeschlagen und damit auch signalisiert werden kann: Unser Dorf hat Zukunft!

Parkplatz Minschder Mobil.jpg Nachdem der Motor zuvor etwas „gestottert“ hatte, ließ sich im zweiten Versuch die Vereinsmaschine am 11.11. problemlos starten und nimmt jetzt zügig Fahrt auf.  Nach einer konstruktiven Diskussion beschloss die Gründungsversammlung eine Änderung des bisherigen Entwurfes der Nutzungs - und Gebührenordnung. Geändert wurde insbesondere die Kautionsbedingung, da die zuvor geplante Sicherheitshinterlegung von 500.- € pro Mitglied augenscheinlich zu hoch erschien. Der Mitgliedsbeitrag in Höhe von 60.- € / Jahr wurde beibehalten.

Mit Elke Hainz und Rainer Wagner als gleichberechtigte Vorsitzende sowie den Beisitzern Monika Bär-Degitz, Roland Rothhaß, Hans-Peter Bauer und Frank Meyer als Autopaten, konnte auf Anhieb ein arbeitsfähiger und motivierter Vorstand jeweils einstimmig gewählt werden.

Das Carsharing-Auto kann den eigenen PKW ganz ersetzen oder anstelle eines Zweitwagens genutzt werden. Es kann aber auch neben einem eigenen genutzt werden, wenn nur gelegentlich für bestimmte Zwecke (z.B. zum Einkaufen, Transport sperriger Güter, Urlaub, Vereinsfahrten) ein größeres Auto benötigt wird. Damit man das Auto auch bekommt, wenn man es braucht, muss es selbstverständlich vorher reserviert werden. Über die buchungstechnische Abwicklung sowie die Mietpreise wird demnächst ein Informationsflyer in den Briefkästen der Klingenmünsterer Haushalte liegen.

Interessenten können sich schon vorab an die Mitglieder des Vorstandes wenden, um weitere Informationen zu dem neuen Mobilitätsangebot in Klingenmünster zu erhalten oder auch Mitglied im neuen Verein zu werden.

Standort des „Minschder Mobils“ wird der bereits ausgeschilderte Parkplatz am Klingbachplatz, gegenüber der Bocksmühle sein.

Rita Reich