Altersgerechtes Wohnen ist sehr gefragt

07.07.2021
166 Fragebogen ausgewertet / Fast alle wollen eine Begegnungsstätte / Informationsabend am 17. Juli Klingenmünster. Wenn das Haus zu groß und das Treppensteigen zur Last wird, dann überlegt sich so mancher ältere Mensch, wie es weitergehen soll. So selbständig wie möglich in der gewohnten Umgebung, wenigstens im eigenen Dorf zu bleiben – das ist für viele der größte Wunsch.

Auswertung „Wohnen im Alter"

07.07.2021
Wohnen im Alter, ortsnah und möglichst selbstbestimmt – um dieses Thema ging es in einer Fragebogenaktion in Klingenmünster. Wie berichtet, sind die 166 Fragebogen, die zurückgekommen sind, inzwischen ausgewertet worden. Das Ergebnis kann man nicht nur auf der Website der Gemeinde (www.klingenmuenster.de) nachlesen.

Infoabend Wohnen im Alter

07.07.2021
Infoabend Wohnen im Alter: Anmeldung nicht mehr nötig Klingenmünster. Die Informationsveranstaltung zum Thema Wohnen im Alter, die am Mittwoch, 7. Juli, um 18.30 Uhr in der Klingbachhalle stattfindet, kann nun auch spontan besucht werden. Weil die Corona-Regeln gelockert wurden, ist eine Anmeldung und vorherige Testung nicht mehr erforderlich.

Neujahrsempfang 2018

Zum 9. Mal hatte Bürgermister Erwin Grimm im Laufe seiner Amtszeit zum traditionellen Neujahrsempfang in die Klingbachhalle eingeladen. Viele Vertreter und Vertreterinnen aus Kirche, Schule, dem Pfalzklinikum, den Vereinen und zahlreiche Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung gefolgt.

Wandmalereien

Schon viele Besucher haben die Reste mittelalterlicher Wandmalereien in der Nikolauskapelle bei Klingenmünster bestaunt. Die Frage, ob sich vielleicht noch mehr Bilder aus dem Mittelalter unter dicken Putzschichten im Chor der Kapelle verbergen ...