25.07.2021

Irische Melodien vor der alten Kapelle

Die Band Céilí lädt zum Klappstuhlkonzert in Klingenmünster ein

Klingenmünster. Musikgenuss gibt’s nur mit Klappstuhl. Das gilt für das Konzert der Band Céilí, das am Sonntag, 25. Juli, um 17 Uhr auf dem Gelände vor der Nikolauskapelle zu hören sein wird. Der Eintritt zu dem einstündigen Freiluftkonzert ist gratis, die Musiker freuen sich jedoch über eine Spende. Veranstalter ist die Burg-Landeck-Stiftung.

Aus Leidenschaft für Irland und die traditionelle Musik der grünen Insel haben

Foto von Jasmin Mineo                         

Katja Lojer und Steffen Korf im Jahr 2013 die Band gegründet, deren irischer Name „Besuch“ bedeutet und zudem auf einen alten Tanz hinweist. Die Gruppe, zunächst ein Geheimtipp, hat sich inzwischen in die Herzen vieler Folk-Fans gespielt. Céilí verwebt die traditionellen Wurzeln der Musik Irlands, Schottlands und Englands mit modernen Einflüssen und eigenen Songs. Typisch für den Sound ist die Vielzahl an Instrumenten: Von Uilleann Pipes, dem irischen Dudelsack, über irische Flöten und Trommeln bis hin zu Gitarre und Kontrabass reicht das Spektrum. Mit mehrstimmigem Gesang, viel Spielfreude und Sinn für Humor setzt die fünfköpfige Band diese Klangvielfalt in Szene.

Beim Klappstuhlkonzert spielt Céilí ausgewählte ruhigere Stücke, die zu einem lauen Sommerabend passen. Mit Bezug auf die historische Kulisse der Nikolauskapelle werden auch einige Kompositionen zu hören sein, die zurück bis ins 16.Jahrhundert reichen.

Im Park vor der Kapelle gibt es keine Sitzmöglichkeiten und keine Bewirtung. Die Band lädt deswegen die Besucher dazu ein, Klappstühle und vielleicht auch Decken und eigene Getränke mitzubringen. Sollte es am 25. Juli regnen, ist ein Alternativtermin am 29. August vorgesehen.

Mehr über die Band unter www.ceili-celtic-music.de.

Rita Reich