18.09.2022

Keltenklänge gratis und im Grünen:

Céilí spielt vor der Nikolauskapelle

Was kann schöner sein, als vor historischen Mauern mitten im Grünen zu sitzen und Musik zu lauschen? Die Band Céilí lädt am Sonntag, 18. September, um 17 Uhr zum „Green Concert“ vor der Nikolauskapelle bei Klingenmünster ein. Für diesen Musikgenuss braucht es keine Eintrittskarte, die Besucher sollten aber Klappstühle, eine Decke, vielleicht auch eine Flasche Wein oder andere Getränke mitbringen.

Aus Leidenschaft für Irland und die traditionelle Musik des Landes haben Katja Lojer und Steffen Korf, die aus der Südwestpfalz kommen, 2013 Céilí gegründet. Mittlerweile hat sich die Band in die Herzen vieler Fans gespielt. Im kleinen Park vor der Nikolauskapelle sind sie zweiten Mal auf Einladung der Burg-Landeck-Stiftung zu Gast.

Das Quintett verwebt die traditionellen Wurzeln der keltischen Musik mit modernen Einflüssen und eigenen Kompositionen. Der Sound der Band ist geprägt durch die Vielfalt an Instrumenten: typisch irische Instrumente wie die Uilleann Pipes – ein Dudelsack -, Concertina, Flöten und Bodhrán-Trommeln sorgen zusammen mit Cello, Gitarre und Kontrabass für ein außergewöhnliches Klangerlebnis. Mit mehrstimmigem Gesang, viel Spielfreude und Sinn für Humor wird das Konzerterlebnis abgerundet.

An der Nikolauskapelle gibt es keine Bewirtung. Eintrittsgeld wird nicht erhoben, die Besucher des etwa einstündigen Freiluftkonzerts werden jedoch um Spenden gebeten. Bei Regenwetter muss die Veranstaltung ausfallen. Mehr über die Musiker unter www.ceili-celtic-music.de.

Rita Reich